Bettina Stäbert (D)

Ausbildung in Schauspiel und Gesang (Berlin)
staatl. geprüfte Kulturmanagerin; Chorleiterin von vier Berliner Chören, Rhythmuspädagogin (Diplom), absolviert aktuell ein Studium der Bildungswissenschaften
spielt bei Aquabella Tamborello,
Pandeiro und Rahmentrommel;

Sie ist ein Energiebündel und Improvisationstalent und singt sich als warmer, sehnsuchtsvoller Mezzo in die Herzen der Zuhörer.

 

Seit 2006 leitet sie als erste Geschäftsführerin das Ensemble Aquabella und sorgt als Bookerin national und international für Konzerte und Workshops.

 


Erika Spalke (D)
Sängerin und Schauspielerin (Köln),
Synchronsprecherin; Engagements u.a. bei
der Bremer Shakespeare Company, Lesungen mit Stückwerke Bremen e.V., Soloprogramm
Lale Andersen, Sprecherin für Funk und Fernsehen u.a. NDR, Radio Bremen, ARTE
Ausbildung zur Atem-Sprech- und Stimmlehrerin nach Schlafforst- Andersen

Sie singt seit 2006 bei Aquabella mit ihrer warmen, tiefen Altstimme und gibt uns so den nötigen Boden unter den Füßen. Seit 2017 ist sie zweite Geschäftsführerin bei Aquabella.

 

www.erika-spalke.de


 

Nina Rotner (SLO)

geboren und aufgewachsen in Slowenien, lebt sie seit 2011 in Berlin.

Nach ihrem Theologiestudium in Slowenien ließ sie sich hier am Jazzinstitut Berlin, zur Sängerin und danach in Alexandertechnik ausbilden.

Sie leitet zwei Berliner Chöre und ist als Gastsängerin in vielen Produktionen zu erleben. Sie singt mit einer unglaublich wandlungsfähigen Sopranstimme.

 

 

www.ninarotner.com


 

Elisabeth Sutterlüty (A)


Gesangs-und Schauspielausbildung (Wien);

diverse Theater- und Fernsehrollen (Shakespeare Company Berlin, ZDF u.a.)


B-Besetzung für Nina Rotner

 

 

 

 

 


 

Nadja Dehn (D)

geboren und aufgewachsen in Südafrika hat sie in Weimar ihre Ausbildung in Jazzgesang absolviert.

Sie unterrichtete 2011-2013 an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und aktuell an der humanistischen Erzieherfachschule. Seit September 2021 ist sie Estill Voice Certificied Master Teacher.

Sie kann mühelos verschiedenste Stimmfarben hervorzaubern und bereichert Aquabella mit Liedern aus ihrer in Südafrika verbrachten Kindheit.

Neben der Konzerttätigkeit bei Aquabella ist sie  regelmäßig als Dozentin tätig (u.a. LMA Berlin)

 

www.nadjadehn.com


 

Anett Levander (D)

Ausbildung in Jazz und Popgesang (Berlin), singt in vielen verschiedenen Projekten von eigenen Kleinkunstprogrammen bis hin zur Bigband,  unterrichtet Gesang im Einzeltraining und in Gruppen u.a. an Berliner Musikschulen.

Sie ist eine bemerkenswerte Interpretin von
Gershwin´s Musik und stand mit Pigor und Eichhorn als eine der sangeskräftigen Pigoretten auf der Bühne. 

Ihre prägnante Mezzostimme und ihre jazzigen Improvisationen setzen eine ganz besondere Note.                                              

 

www.anett-levander.de


Maria Thomaschke (D)

diplomierte Opern- und Konzertsängerin (Lübeck);
sang von 2006 bis 2008 bei Aquabella und ist nun wieder beim neuen Programm dabei.

Sie ist Dozentin an der Schauspielschule Ernst Busch in Berlin, hat die musikalische Leitung diverser Sommertheater inne und ist als Solokünstlerin mit ihren Chansons unterwegs.

Sie ist unser Multitalent; sie malt, komponiert, arrangiert und macht aus jedem Lied ein Miniaturschauspiel. Sie gibt mit ihrer tiefen Altstimme Aquabella einen sicheren Halt in der Tiefe.

www.maria-thomaschke.jimdo.com


in Erinnerung

Claudia Karduck (D)

verstorben am 31.10.2017
"....immer wenn wir von Dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen. Unsere Herzen haben Dich gefangen, so, als wärst Du nie gegangen.

Was bleibt sind Liebe und Erinnerung...." (unbekannter Verfasser)

 

 

Claudia hat sich mit einem letzten Lied "dortn is mayn rueplats" von uns und der Welt auf unserer JUBILEE CD verabschiedet. Sie wusste, dass sie gehen muss und wir spüren noch immer und jeden Tag diesen großen Verlust. 


Berangere Palix (F)

verstorben am 02.01.2021

"Man sieht die Sonne untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist" (Kafka)

 

Unsere geliebte Freundin, Kollegin, unser zarter Papillon Bérangère hat sich am zweiten Tag des neuen Jahres 2021 nach schwerer Krankheit ganz sanft und ruhig aus dem Kreis ihrer Familie auf die letzte Reise gemacht.

Sie war für uns alle ein Sonnenschein. Ihr Lachen, ihre Heiterkeit und ihre Lieder werden immer in unseren Herzen bleiben. Wir trauern um einen wunderbaren Menschen und eine großartige Sängerin.